AGB

Auch wir kommen um das Kleingedruckte nicht herum.

Hier finden Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Besondere Bedingungen für kreative Arbeiten

Besondere Bedingungen für Webhosting- und Domainverträge


Allgemeine Geschäftsbedingungen
der Firma Schöfisch.net, Inh.: Ingmar Schöfisch,
Wechtern 11, 21732 Krummendeich
(nachfolgend „Schöfisch.net“ genannt)

1. Geltung / Vertragsabschluss

Für alle mit Schöfisch.net geschlossenen Verträge gelten ausschließlich nachfolgende AGB. Allgemeinen Vertragsbedingungen des Vertragspartners wird ausdrücklich widersprochen. Diese gelten nur, wenn Schöfisch.net der Geltung in individueller schriftlicher Form zugestimmt hat. Die Angebote für Leistungen von Schöfisch.net sind stets freibleibend. Der Vertrag kommt durch schriftliche Auftragsbestätigung von Schöfisch.net oder durch die unmittelbare Ausführung der vertragsgegenständlichen Leistung zu Stande.

2. Leistungen von Schöfisch.net

Schöfisch.net darf sich zur Vertragserfüllung der Mitwirkung oder Leistung Dritter bedienen.
Der Stundensatz für einzelne Tätigkeiten beläuft sich, wenn nicht anders vereinbart, 32,00 € zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer.

3. Haftung, Gewährleistung von Schöfisch.net

Schadensersatzansprüche gegen Schöfisch.net sind ausgeschlossen, es sei denn, Schöfisch.net, seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen haben vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt. Bei der leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung auf den bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt. Die Haftung von Schöfisch.net für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit sowie nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von diesen Haftungsbeschränkungen unberührt. Die Haftungsbeschränkungen gelten auch bei Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von Schöfisch.net. Schadensersatzansprüche verjähren binnen zwölf Monaten seit ihrer Entstehung, es sei denn, es handelt sich um Schäden aus unerlaubter Handlung; diese verjähren innerhalb gesetzlicher Frist. Die Haftungsbegrenzungen gelten auch für die mit Schöfisch.net verbundenen Unternehmen sowie für die Angestellten, Vertreter, Gesellschafter und Erfüllungsgehilfen von Schöfisch.net oder von mit Schöfisch.net verbundenen Unternehmen.

4. Datenschutz, Bonitätsprüfung

Bei der Domainregistrierung nimmt der Vertragspartner zur Kenntnis, dass seine Kundendaten (Name, Anschrift, Telefon-, Telefax-Nummern sowie die E-Mail-Adresse) in Form von Whois-Daten in einer Datenbank des jeweils zuständigen NIC gespeichert werden. Diese Daten sind nach Eingabe der entsprechenden Domain jedem zugänglich. Bei Zahlungsverzug oder Neugründung eines Vertrags ist Schöfisch.net berechtigt, Bonitätsprüfungen bei Auskunfteien (z. B. SCHUFA, Creditreform, Infoscore u.ä.) einzuholen. Für diesen Zweck werden Daten des Kunden an diese Auskunfteien übermittelt. Schöfisch.net speichert die Daten des Vertragspartners sowie der mit dem Vertrag zusammenhängenden Rechnungsdaten in Form von Papier und elektronischen Daten. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt ausschließlich im Rahmen der Vertragserfüllung.

5. Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden auf www.schoefisch.net veröffentlicht und dem Vertragspartner mindestens 2 Wochen vor Inkrafttreten per E-Mail an seine bei der Registrierung hinterlassenen E-Mail-Adresse oder postalisch mitgeteilt, sofern sie sein Vertragsverhältnis betreffen. Hierzu ist statt der Beifügung des kompletten Textes ein Verweis auf die Adresse im Internet, unter der die neue Fassung abrufbar ist, hinreichend. Sollte solchen Änderungen nicht innerhalb von 14 Tagen ab Zustellung widersprochen werden, gelten diese als angenommen. Erfolgen die Änderungen zu Ungunsten des Vertragspartners, erhält der Vertragspartner ein außerordentliches Kündigungsrecht und kann das Vertragsverhältnis innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Änderungsmitteilung kündigen.

6. Salvatorische Klausel

Sollten Bestimmungen dieser allgemeinen und besonderen Geschäftsbedingungen und/oder des Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahekommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Entsprechendes gilt für Unvollständigkeiten.

Krummendeich, den 01.05.2017

zurück zum Seitenanfang


Besondere Bedingungen für kreative Arbeiten,
wie Werbung, Gestaltung und Programmierung

1. Geltung

Für Verträge mit Schöfisch.net bezüglich kreativer Arbeiten aus den Bereichen Werbung, Fotografie, Gestaltung und Programmierung gelten neben den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nachfolgende besondere Bedingungen.

2. Leistungen

a) Erstellung von Publikationen

Schöfisch.net erstellt aus den Daten und Vorlieben des Vertragspartners Publikationen aller Art für den Web- und Printbereich (Internetpräsenzen, Flyer, Visitenkarten, etc.).

b) Programmierung und Anpassungen von Anwendungen

Schöfisch.net beherrscht mehrere internetbasierte Programmiersprachen und ermöglicht so die Erstellung oder Anpassung dynamischer Internetpräsenzen oder Anwendungen zur Datenerfassung und -pflege.
Weiter bietet Schöfisch.net die Personalisierung freier Anwendungen (z. B. CMS, Webshop, Blog) sowie eine Einführung in das jeweilige Programm ein, so dass es dem Vertragspartner möglich wird, den Inhalt seines Internetprojektes selbständig zu pflegen.

c) Fotodienstleistungen

Schöfisch.net bietet die digitale oder analoge Aufnahme bestimmter Objekte zur Personalisierung oder Ergänzung einer Publikation an. Weiter besteht die Möglichkeit, Nutzungsrechte an Fotos und Grafiken aus dem Archiv von Schöfisch.net zu erwerben.
(nachfolgend „Werk“ genannt)

3. Haftung

Bei Ansprüchen des Vertragspartners aus Garantie und Mängelhaftung ist Schöfisch.net zur Nachbesserung berechtigt. Die Ansprüche des Vertragspartners auf Wandlung und Minderung sind ausgeschlossen. Schlägt auch mehrfache Nachbesserung fehl, kann der Vertragspartner wahlweise von seinem Recht Gebrauch machen, vom Vertrag zurückzutreten oder Minderung verlangen.

4. Gewährleistung / Aktualisierungen

Ab Inbetriebnahme des Werkes gewährleistet Schöfisch.net sechs Monate lang die Lauffähigkeit des übergebenen Werkes. Dieser Gewährleistungsanspruch verfällt, sobald der Vertragspartner eigene Änderungen an dem Werk vornimmt oder vornehmen lässt.
Aktualisierungen, die durch technische Weiterentwicklungen der Systemumgebung (z. B. Server, Programmiersprache) erforderlich werden, fallen nicht unter diese Gewährleistung, es sei denn, mit Schöfisch.net wurde ein fortlaufender Vertrag über die Pflege des vertraglichen Projektes geschlossen.

5. Preise, Zahlung, Fälligkeit

Für kreative Arbeiten gelten entweder stundenbasierte Vergütungsvereinbarungen oder aber Paketpreise. In der Regel bezieht sich die vertragliche Tätigkeit auf die Gestaltung und nicht auf den Inhalt des zu publizierenden Materials. Die vereinbarte Vergütung wird mit der Abnahme des Entwurfes als publikationsreif durch den Vertragspartner fällig, auch wenn der dafür vorgesehene Inhalt vom Vertragspartner noch nicht abschließend bearbeitet wurde.
Wird Schöfisch.net mit der regelmäßigen Pflege eines Projektes beauftragt, wird die vereinbarte Vergütung am ersten Werktag des Folgemonats fällig.
Bei umfangreichen Beauftragungen ist Schöfisch.net – insbesondere bei Neukunden – berechtigt, die Erfüllung des Vertrages von der Zahlung eines Vorschusses abhängig zu machen.

6. Rechte und Pflichten des Vertragspartners

a) Wahrung des Urheberrechts, Einräumung von Nutzungsrechten

Jeder an Schöfisch.net erteilte Auftrag, gezielt auf die Programmierung von Anwendungen, Erstellung und Gestaltung von Grafiken oder Präsentationen, stellt einen Urheberwerkvertrag dar, der auf die Einräumung von Nutzungsrechten an den Werkleistungen gerichtet ist.
Alle Entwürfe dieser Werke unterliegen dem Urheberrechtsschutz. Die Urheberrechte an den Werken verbleiben in jedem Fall bei Schöfisch.net.
Entwürfe dieser Werke dürfen nicht abgeändert oder weitergegeben werden. Jede Weitergabe des Designs oder der programmierten Anwendung an Dritte berechtigt Schöfisch.net, eine Vertragsstrafe jeweils in Höhe der ursprünglich mit dem Vertragspartner vereinbarten Vergütung beim diesem geltend zu machen.
Schöfisch.net überträgt dem Vertragspartner das für den jeweiligen Zweck erforderliche Nutzungsrecht, soweit nicht anders vereinbart, befristet auf drei Jahre ab Vertragsschluss. Eine Weitergabe dieses Nutzungsrechts an Dritte bedarf einer weiteren schriftlichen Vereinbarung zwischen dem Vertragspartner und Schöfisch.net.
Die Nutzungsrechte werden dem Kunden erst übertragen, sobald dieser die vereinbarte Vergütung vollständig an Schöfisch.net gezahlt hat.
Die Mitwirkung des Vertragspartners an der Erstellung dieser Werke begründen kein Miturheberrecht.

b) Einhaltung von Urheber-, Namens- und Schutzrechten

Der Vertragspartner trägt das Risiko der rechtlichen Zulässigkeit des Endproduktes (z. B. Werbung, Daten, Informationen etc.) und steht dafür ein, dass die zur Verfügung gestellten und zu vermittelnden Daten und Inhalte

  • nicht gegen wettbewerbsrechtliche Bestimmungen verstoßen
  • keine rechtswidrigen Inhalte haben oder auf solche verweisen (Krieg, Rassenhaß, Gewaltverherrlichung, Pornographie)
  • nicht unter das Gesetz zum Schutz vor jugendgefährdenden Schriften fallen
  • die nationalen und internationalen Urheberrechte beachtet werden

Jeder Vertragspartner ist verantwortlich für die Inhalte seiner Homepages. Er verpflichtet sich, Schöfisch.net von Ansprüchen Dritter freizustellen.

c) zeitnaher Datenaustausch

Für die rechtzeitige Vertragserfüllung durch Schöfisch.net ist die rechtzeitige Aushändigung der notwendigen Daten durch den Vertragspartner erforderlich.
Der Vertragspartner versichert, dass die Übergabe der für die Auftragserfüllung erforderlichen Daten an Schöfisch.net keine Bestimmungen des Datenschutzrechtes verletzt.
Die entsprechende Überprüfung der datenschutz-
rechtlichen Zulassung obliegt dem Vertragspartner.

7. Kündigung, Vertragsende

Bei Verträgen über die fortlaufende Pflege eines Projektes können beide Seiten monatlich mit einer Frist von 14 Tage zum Ende eines Kalendermonats ohne Angabe von Gründen schriftlich kündigen.
Sollte der Vertragspartner vor vollständiger Erfüllung einer vertragsgegenständlichen Tätigkeit vom Vertrag zurücktreten, ist Schöfisch.net berechtigt, die bis dahin angefallenen Arbeiten stundenbasiert abzurechnen.

Krummendeich, den 01.05.2017

zurük zum Seitenanfang


Besondere Bedingungen für
Webhosting- und Domainverträge

1. Geltung

Für Verträge mit Schöfisch.net bezüglich Webhosting und Domainregistrierung gelten neben den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nachfolgende besondere Bedingungen.

2. Leistungen

a) Vermietung von Webserverdiensten

Der Vertragspartner mietet Speicherplatz auf einem Server oder einem virtuellen Server. Zum Speicherplatz werden je nach Tarif zusätzliche serverseitige Dienste (z. B. E-Mail-Dienste und Datenbanken) zur Verfügung gestellt.
Eine Weitervermietung der von Schöfisch.net vermieteten Serverdienste durch den Vertragspartner ist nicht zulässig.
Sofern das auf das Angebot des Vertragspartners entfallende Datentransfervolumen (Traffic) die für den jeweiligen Monat mit dem Vertragspartner vereinbarte Höchstmenge erreicht oder übersteigt, stellt Schöfisch.net dem Vertragspartner hierfür pro angefangenem Gigabyte den in dem jeweils gültigen Tarif ausgewiesenen Betrag in Rechnung. Schöfisch.net ist daneben berechtigt, aber nicht verpflichtet, für den Fall der Überschreitung des vereinbarten Datentransfervolumens, die Seiten ohne vorherige Ankündigung zu sperren.

b) Domainregistrierung

Die Registrierung von Domains der Klasse .de erfolgt entsprechend den derzeitig gültigen Vergabebestimmungen des DENIC (Deutsches Network Information Center, www.nic.de) für jeweils 12 Monate oder des NSI für jeweils 12 Monate für die Klassen .com, .org, .net, auf den Namen des Vertragspartners (Admin-C). Maßgeblich für den Beginn der Laufzeit ist der Tag der Beantragung. Die Dienstleistung von Schöfisch.net umfasst die technischen Prozeduren zur Beantragung und Pflege der Domain-Daten. Die Rechte des Vertragspartners auf die Art und Weise der Nutzung der Domains werden damit nicht berührt.
Es besteht die Möglichkeit, vorhandene Domains, die zur Zeit von einem anderen Anbieter betreut werden, zukünftig als Bestandteil des Vertragsverhältnisses bei Schöfisch.net betreuen zu lassen. Dem Vertragspartner ist bekannt, dass zur erfolgreichen Ummeldung eine Freigabe des bisher die Domain betreuenden Anbieters erforderlich ist. Schöfisch.net wird daher in angemessenem Umfang auch mehrfach versuchen, die Ummeldung erfolgreich durchzuführen. Schöfisch.net kann jedoch bei ausbleibender Freigabe des dritten Anbieters keine Gewähr für die erfolgreiche Ummeldung übernehmen. Sollte für die Ummeldung ein Entgelt vereinbart worden sein, so ist der Vertragspartner auch bei Ausbleiben dieser Freigabe gegenüber Schöfisch.net hierfür leistungspflichtig.
Bekanntlich kommt es bei Ummeldungen von cno Domains (.com .net .org) zu längeren Wartezeiten. Sollte das Vertragsverhältnis vor abschließender Übernahme beendet werden, sind die anfallenden Domaingebühren dennoch vom Vertragspartner zu tragen, sofern die kostenpflichtigen Ummeldeanträge bereits gestellt wurden.
Falls der Vertragspartner nicht spätestens einen Monat nach Vertragsende seine Domain in die Pflege eines anderen Internet-Providers gestellt hat, ist Schöfisch.net berechtigt, diese freizugeben.

3. Haftung

a) Datensicherung

Zu beachten ist, dass wir keine Sicherung der übermittelten Daten durchführen und daher auch nicht für einen möglichen Datenverlust haften. Schöfisch.net übernimmt keine Haftung für Links zu anderen Webseiten oder Quellen; Schöfisch.net macht sich derartige Inhalte nicht zu Eigen und schließt jegliche diesbezügliche Haftung aus.

b) Erreichbarkeit des Servers

In der Regel sind die hinterlegten Inhalte der Öffentlichkeit und die sonstigen vertraglichen Dienste dem Vertragspartner rund um die Uhr zugänglich.
Schöfisch.net übernimmt keine Haftung für Zugangsmöglichkeiten, soweit diese Leitung und Verbindungen öffentlicher Netze usw. betreffen, die im Zuständigkeitsbereich anderer Netzbetreiber und Fernmeldeverwalter sowie von qualifizierten Internet Service Providern oder Angeboten Dritter fallen.
Schöfisch.net garantiert eine Verfügbarkeit von 93,5 %.

c) Zeitnahe Ausführung des Registrierungsauftrages

Schöfisch.net gewährleistet die Ausführung aller Leistungen für registrierte Vertragspartner innerhalb von idR. 4 Werktagen nach Eingang des Registrierungs-Antrages. Von nicht registrierten (neuen) Vertragspartnern kann eine schriftliche Auftragsbestätigung eingeholt werden. Schöfisch.net hat keinen Einfluss auf den zeitlichen Registrierungsablauf beim DENIC/NIC. Die Beauftragung zur Registrierung / Pflege / KK / Löschung von Domains ist nicht an weitere Dienstleistungen von Schöfisch.net gebunden.

4. Preise, Zahlung, Fälligkeit

a) Vergütung für Webhosting-Dienstleistungen

Die Miete für die Serverdienste ist am ersten Werktag des vertraglich vereinbarten Abrechnungszeitraumes fällig. Der Abrechnungszeitraum wird im Tarif bei der Bestellung festgelegt.
Sollte vertraglich die Kündigung vor Ablauf eines Abrechnungszeitraumes möglich und ausgesprochen worden sein, erhält der Vertragspartner Monats-Entgelte, welche im Voraus für Webhosting-Dienstleistungen entrichtet wurden, zurückerstattet.
Schöfisch.net behält sich eine Änderung der Entgelte zum Beginn eines neuen Abrechnungszeitraumes vor. Abänderungen werden dem Vertragspartner mit einer angemessenen Zeit vor dem Inkrafttreten an seine E-Mail-Adresse, die bei der Registrierung der Domain angegeben wurde oder postalisch mitgeteilt. Erhöhungen der Entgelte bewirken ein außerordentliches Kündigungsrecht des Vertragspartners mit einer Frist von 2 Wochen. Zum Zeitpunkt der Bestellung bekannte Erhöhungen der Entgelte (z. B. das Auslaufen der zeitlich befristeten Reduktion kombinierter Angebote) bedürfen keiner gesonderten Mitteilung und begründen kein Sonderkündigungsrecht.

b) Vergütung für Domainregistrierung

Die die Domains verwaltenden Network Information Centers (NIC) legen Registrierungszeiträume und Kündigungsfristen für die einzelnen Domainklassen fest. Diese sind auf der Homepage von Schöfisch.net unter „Domainübersicht“ ersichtlich. Registrierungszeiträume weichen von den Abrechnungszeiträumen von Schöfisch.net ab.
Die jährlichen Kosten für bereits bestellte oder laufende Domains müssen im Falle einer Stornierung, Kündigung, oder eines Providerwechsels durch den Vertragspartner, an die Firma Schöfisch.net in voller Höhe erstattet werden. Vorausbezahlte Kosten dieser Art können, sofern sie bei Schöfisch.net auch schon angefallen sind, nicht zurückerstattet werden.

5. Rechte und Pflichten des Vertragspartners

Für jeden Fall der Zuwiderhandlung gegen nachstehende Verpflichtungen vereinbaren die Parteien eine Vertragsstrafe von Euro 2.500,00, sowie die Übernahme sämtlicher daraus entstehenden Schäden und Aufwände des Zuwidergehandelten durch den Verursacher.

a) Internet-Präsenz, Inhalte von Internet-Seiten

Der Vertragspartner haftet für den Inhalt seiner Internet-Seiten. Er verpflichtet sich, Schöfisch.net von Ansprüchen Dritter freizustellen.
Der Vertragspartner darf durch die Internet-Präsenz sowie dort eingeblendete Banner nicht gegen gesetzliche Verbote, die guten Sitten und Rechte Dritter (Marken, Namens-, Urheber-, Datenschutzrechte usw.) verstoßen. Insbesondere verpflichtet sich der Vertragspartner, keine pornographischen Inhalte und keine auf Gewinnerzielung gerichteten Leistungen anzubieten oder anbieten zu lassen, die pornographische und/oder erotische Inhalte (z.B. Nacktbilder, Peepshows etc.) zum Gegenstand haben. Der Vertragspartner darf seine Internet-Präsenz nicht in Suchmaschinen eintragen, soweit der Vertragspartner durch die Verwendung von Schlüsselwörtern bei der Eintragung gegen gesetzliche Verbote, die guten Sitten oder Rechte Dritter verstößt. Dem Vertragspartner ist es außerdem untersagt so genannte „Warez“-
Seiten bereit zu stellen, auf denen illegal Software oder sonstige urheberrechtlich geschützter Werke verbreitet werden, auch wenn
sich die dort aufgelisteten Dateien auf anderen Servern befinden.
Schöfisch.net behält sich das Recht vor, die Internetpräsenz des Vertragspartners ohne Vorwarnung zu sperren, falls der Vertragspartner eigene Programme im Rahmen seines Angebots arbeiten lässt, die das Regelbetriebsverhalten oder die Sicherheit des Servers beeinträchtigen. Dies betrifft insbesondere Chatsysteme, Newsgroups oder Free-Dienste (Free-Mail/Free-Gästebuch/Free-Counter Services ect.), welche grundsätzlich nicht gestattet sind. Es bedarf einer schriftlichen Genehmigung von Schöfisch.net, um entsprechende Angebote betreiben zu dürfen. Zu gleichen Bedingungen behält sich die Firma Schöfisch.net, auch bei dringendem Verdacht, eine Abschaltung des Zugangs zu dem angemieteten Serverplatz bis zur weiteren Klärung vor.
Innerhalb eines bei Schöfisch.net gebuchten Tarifes darf der Vertragspartner nur Daten von sich selbst sowie von solchen Unternehmen einstellen, an denen der Vertragspartner mehrheitlich beteiligt ist oder denen die Geschäftsführung des Vertragspartners obliegt; jede darüber hinaus gehende Nutzung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch Schöfisch.net.

b) Einhaltung von Namens- und Schutzrechten

Der Vertragspartner ist bei der Wahl der Domainnamen für die Einhaltung gewerblicher Schutzrechte und der geltenden Rechtsprechung selbst verantwortlich, evtl. auftretende Konflikte mit eingetragenen oder geschützten Namen sind zu beheben. Der Vertragspartner versichert durch den Antrag, keine Rechte Dritter zu verletzen. Das DENIC/NIC oder Schöfisch.net kann nicht für Namenskonflikte verantwortlich gemacht werden.

c) sichere Verwahrung der Zugangsdaten

Der Vertragspartner ist auch für Entgelte, die andere Personen befugt oder unbefugt über seine Zugangskennung verursachen, verantwortlich, es sei denn der Vertragspartner hat dies nicht zu vertreten. Der Vertragspartner hat im Falle von Meinungsverschiedenheiten zu beweisen, dass die Nutzung der Leistungen nicht in seinem Verantwortungsbereich lag.
Der Vertragspartner verpflichtet sich, das persönliche Passwort zu seinem Zugang sorgfältig und vor dem Zugriff Dritter geschützt aufzubewahren sowie es vor Missbrauch und Verlust zu schützen. Er stellt Schöfisch.net von Kosten und Ansprüchen Dritter frei, die durch die Verletzung vorstehender Pflichten entstehen.

6. Kündigung / Vertragsende

Die Vertragslaufzeit wird im Tarif bei der Bestellung festgelegt. Die ordentliche Kündigungsfrist beträgt für beide Seiten 14 Tage zum Ende der Vertragslaufzeit, ohne Angabe von Gründen. Sie hat schriftlich zu erfolgen.
Das Recht zur außerordentlichen Kündigung besteht für Firma Schöfisch.net bei wichtigem Grund, z.B. Zahlungsverzug, Missachtung gesetzlicher oder vertraglicher Verbote und Bestimmungen, wissentlich falschen Angaben und Daten des Vertragspartners. Zu gleichen Bedingungen behält sich die Firma Schöfisch.net, auch bei dringendem Verdacht, eine Abschaltung des Zugangs zu dem angemieteten Serverplatz bis zur weiteren Klärung vor.
Falls der Vertragspartner nicht spätestens einen Monat nach Vertragsende seine Domain in die Pflege eines anderen Internet-Providers gestellt hat, ist Schöfisch.net berechtigt, diese freizugeben.

Krummendeich, den 01.05.2017

zurük zum Seitenanfang


Foto(s):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*